Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

9. Gothaer Kartenwochen „Meridian Gotha. Zur Triangulation und Vermessung Thüringens um 1800“

11. September - 28. Oktober

Unter dem Titel „Meridian Gotha. Zur Triangulation und Vermessung Thüringens um 1800“ veranstalten die Forschungsbibliothek Gotha und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, diesmal gemeinsam mit dem Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha, die „9. Gothaer Kartenwochen“, die sich der geodätischen und kartographischen Tradition Gothas widmen.

Dieses Jahr thematisieren sie die Triangulation und Vermessung der thüringischen Lande unter Herzog Ernst II. und seinen Nachfolgern bis zur Königlich-Preußischen Landesaufnahme um 1851-1855. Die Grundlage für eine erste Triangulation und Landesaufnahme wurde bereits mit dem Projekt zur Gradmessung unter Herzog Ernst II. und dem Astronomen Franz Xaver Freiherr von Zach und der astronomischen Bestimmung des Meridians der Sternwarte auf dem Seeberg ab 1792 gelegt. Erstmalig wird die Ausstellung einzigartige Funde aus den Beständen der Sammlung Perthes und der Forschungsbibliothek Gotha sowie der Stiftung Schloss Friedenstein zur Vermessungsgeschichte Thüringens zusammenführen und der Öffentlichkeit präsentieren.

Während der Laufzeit der Ausstellung findet ein abwechslungsreiches Begleitprogramm statt.

Weitere Informationen / Kontakt:
Dr. des. Matthias Rekow
Tel.: +49 361 737-5564
E-Mail: matthias.rekow@uni-erfurt.de

Veranstaltungsort

Schloss Friedenstein, Spiegelsaal
Schloss Friedenstein, Schlossplatz 1
Gotha, 99867

Veranstalter

Forschungsbibliothek und Forschungszentrum Gotha
Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha
Zur Werkzeugleiste springen