Winde, Seeungeheuer, Portolane. Auf den Spuren maritimer Wissensbestände im griechischen und lateinischen Mittelalter

Vortrag von Dr. Sebastian Kolditz (Heidelberg) im Rahmen der Vortragsreihe „Zwischen Wunderkammer und Wirtshaus. Topographien naturkundlichen Wissens am Hof und in der Stadt“, Mittwoch, 23.5.2018, Campus Erfurt, LG 4, DG 02.

Beitragsbild: The Ashmole Bestiary (ca. 1201-1225), Bodleian Libraries, MS. Ashmole 1511, fol. 86v, https://digital.bodleian.ox.ac.uk/inquire/p/ed7a0a65-fadc-4cc4-8a6e-55c73a185914 © Bodleian Libraries, University of Oxford

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.