Radiobeitrag zum Todestag des Mystikers Johann Georg Gichtel

Am 21. Januar jährte sich der Todestag von Johann Georg Gichtel (1638-1710). Der junge Mann hielt nicht viel von der Liebe und der Arbeit – stattdessen zog er sich mit einer Gruppe Gleichgesinnter zurück und wandte sich der Mystik zu. Diesem Exzentriker, wie man ihn wohl heute nennen würde, hat der Radiosender WDR 5 nun einen Beitrag gewidmet, und dafür auch  Dr. Lucinda Martin vom Forschungszentrum interviewt.

Zum Beitrag

Bildnachweis: Rosenau castle. Fresco „Holy wisdom“ with the facial features of Maria Theresa of Austria, von Wolfgfang Sauber. Creative Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.